Skip to Content

JwD - Adler entscheiden Krimi für sich

DJK Adler 07 Bottrop - HSG Duisburg-Süd 18:16 (10:10)

In einer spannenden Partie haben die Adleranerinnen am Ende die Nase vorn. In der ersten Halbzeit ging Adler immer wieder mit einem Tor in Führung, aber postwendend schafften die Duisburgerinnen auch immer wieder den Ausgleich. In einer sehr fairen und technisch ansehnlichen Partie schafften es die Gäste fortwährend, ihre guten Außenspielerinnen in Wurfpositionen zu bekommen und man merkte schnell, das der Trainer ihnen mit auf den Weg gegeben hat, die Bälle nach oben zu werfen. Da konnte sich unsere Torhüterin Lotta noch so strecken, es fehlen halt noch ein paar Zentimeter an Körperlänge. Auch eine große Portion Glück gehörte bei den Abschlüssen dazu, da selbst aus spitzem Winkel immer wieder genau in den Winkel geworfen wurde. Im Angriff, unter der Führung der guten Leni, konnten immer wieder Chancen heraus gespielt werden, die aber häufig durch die exzellent haltende Torhüterin entschärft wurden. So ging es mit einem 10:10 in die Halbzeitpause. Die zweite Halbzeit ging genauso spannend weiter wie Durchgang eins. Nun legten die Duisburgerinnen immer ein Tor vor. Erst beim 15:14 gingen wir zum ersten Mal in Führung. Durch eine mannschaftliche Geschlossenheit wurden in der Abwehr immer wieder Bälle erobert. Am Ende hatten unsere Mädchen die besseren Nerven und konnten das Spiel dann 18:16 für sich entscheiden.

Es spielten:
Emilia, Alija (1), Smilla, Lotta, Anouk (1), Leni (11), Dana, Emily, Jule (5), Ceren, Liv