Skip to Content

Begeisterte Trainer

Bottrop.Sport 06.04.2014


Bottroper Handballer feiern ein erfolgreiches Wochenende


Eines hatten Falko Gaede, Benno Schupe und Frank Meese am Sonntag gemeinsam: Die Trainer waren begeistert von dem Auftreten ihrer Mannschaft. Der SC Bottrop feierte in der Landesliga das langersehnte Erfolgserlebnis, die Adler sicherten sich in einer packenden Begegnung wichtige Punkte im Abstiegskampf und auch die Bottroper Damenteams verbuchten Siege.


Bezirksliga, Herren: Zweite Garde beschert den Adlern wichtige Punkte



Viel Zug zum Tor prägte die Partie der Adler, die ihren Höhenflug fortsetzten. Foto: C. Dziwok
 


TV Biefang II – DJK Adler 07 37:38 (16:23)
(Herren, Bezirksliga)


Gleich mehrfach schlugen die verantwortlichen Trainer beider Mannschaften am Samstag die Hände über dem Kopf zusammen. Der Grund: Das fahrlässige Verhalten der eigenen Abwehrreihe. Doch nach sechzig tempo- und torreichen Minuten war Adler-Trainer Benno Schupe wunschlos glücklich. Mit 38:37 setzte sich seine Mannschaft in Biefang durch und sammelte so ganz wichtige Punkte im Abstiegskampf. "Ein solches Ergebnis hätte ich nicht für möglich gehalten, aber die Jungs haben genau das umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben", freute sich Schupe nach dem Start-Ziel-Sieg.


Nach einer 23:16-Führung zur Pause verspielten die Adler zwar im zweiten Durchgang einen 8-Tore-Vorsprung, konnten aber immer wieder nachlegen, sodass es nicht ins Gewicht fiel, dass die Biefanger Angriffsreihe zwischenzeitlich kaum zu bremsen war. Denn am Ende schaukelten die Bottroper den Sieg über die Zeit. Begeistert war Benno Schupe vor allem von dem Auftritt der zweiten Garde. Mit Till Overberg, Philipp Klanten und Damian Günzing standen drei Akteure aus der zweiten Mannschaft im Aufgebot und ihnen attestierte der Trainer ein "Riesenspiel". Philipp Klanten mit neun und Till Overberg mit fünf Toren hatten einen maßgeblichen Anteil am Erfolg. "Alle drei haben frech und frisch aufgespielt und das Vertrauen zurückgezahlt", so Schupe.


Am kommenden Wochenende geht es für die Adler dann in heimischer Halle gegen den HSC Osterfeld und darum, den Klassenerhalt endgültig perfekt zu machen.


Tore: P. Klanten (9), Broddin (8) Overberg, Geutung (je 5), Keil (4), Langer, von Scheven (3), Urban (1)



TV Biefang II – DJK Adler 07 16:19 (11:9)
(Damen, Bezirksliga)


"Das war eine richtig gute Mannschaftsleistung. Ich bin begeistert", jubelte Adler-Trainer Frank Meese nach dem 19:16-Erfolg beim TV Biefang II. Dabei ließen die Adler-Mädels in einem körperbetonten Spiel in der ersten Halbzeit zu viele freie Würfe zu und zudem auch den nötigen Einsatz in der Abwehr vermissen. Folgerichtig stand ein 9:11-Rückstand zur Pause. Doch wie schon im Hinspiel gelang es der Meese-Sieben noch das Spiel zu drehen. Ein Sonderlob verdiente sich Torhüterin Cornelia Ortmann. "Sie war in der ersten Halbzeit schon gut, aber nach der Pause noch besser", so Meese.


Tore: A. Klanten (7), Heek (3), Neuhaus, S. Klanten, Morawietz (je 2), Dietrich, Lückenotte, S. Beyhoff (je 1)



Kreisliga: Adler kommen über Tempo zum Erfolg


TV Biefang III – DJK Adler 07 II 20:32 (11:15)
(Herren, Kreisliga)


Nach anfänglichen Problemen kamen die Adler mit zunehmender Spielzeit immer besser in die Partie und fuhren letztlich einen hochverdienten 32:20-Erfolg ein. "Wir waren am Anfang noch nicht richtig wach, waren dann aber besonders in der zweiten Halbzeit viel präsenter und sind über viel Tempo zum Erfolg gekommen", freute sich Adler-Trainer Frank Meese über den 14 Saisonsieg.


Tore: Overberg (10), M. Geilich, Meese (je 6), Günzing (4), Hilb, Czeslick (je 2), J. Geilich, P. Klanten (je 1)



TB Osterfeld – DJK Adler 07 III 34:26
(Herren, 1. Kreisklasse)


26 Tore gegen den Tabellenführer können sich sehen lassen, waren aber doch zu wenig für die Adler, denn die Angriffsreihe der Gastgeber traf noch besser. Mit dem Sieg machten die Osterfelder gleichzeitig den Aufstieg in die Kreisliga perfekt. Drei Spieltage vor dem Saisonende sind sie nicht mehr einzuholen.


Text: Henning Wiegert